Annuitätsmethode


Annuitätsmethode
Methode der  Investitionsrechnung, bei der die durchschnittliche Differenz von Ein- und Auszahlungen pro Periode unter Berücksichtigung des Kalkulationszinsfußes berechnet wird. Die Annuität wird ermittelt durch: Barwert der Nettozahlungen · Annuitätsfaktor ( Wiedergewinnungsfaktor). Die A. entspricht der in der Praxis üblichen Denkweise des  Kapitaldienstes.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annuitätsmethode — Die Annuitätenmethode ist ein Verfahren der klassischen, dynamischen Investitionsrechnung. Der Kapitalwert einer Investition wird auf die Nutzungsdauer verteilt, so dass die Zahlungsfolge aus Einzahlungen und Auszahlungen in die sogenannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Annuität — 1. Tilgungsrechnung: A. sind regelmäßige Rückzahlungen einer Schuld. Die A. umfassen die zwischenzeitlich fälligen Zinsen und einen Tilgungsbetrag. Nur die Tilgungsbeträge senken die Schulden. Während einer Ratentilgung ist die Tilgungsrate… …   Lexikon der Economics

  • Investitionsrechnung — I. Begriff:Methoden, mit denen die Vorteilhaftigkeit investitionspolitischer Maßnahmen geprüft und das im Hinblick auf die Zielsetzung des Unternehmens optimale Investitionsprogramm rechnerisch bestimmt werden soll. Das Ergebnis der I. bildet… …   Lexikon der Economics

  • Wiedergewinnungsfaktor — Annuitätsfaktor, Kapitaldienstfaktor; in der Investitionsrechnung (⇡ Annuitätsmethode) Faktor zur Umformung von Ein und Auszahlungsreihen mit verschiedenen Beträgen in den einzelnen Perioden in gleich große Glieder einer uniformen Reihe, die den… …   Lexikon der Economics


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.